Mobiles Erfahrungsfeld der Sinne

besteht aus mehreren Stationen, an denen durch experimentelle Führungen die Grundphänomene unserer Sinnesorgane bewusst gemacht werden können.
Die Erlebnisstationen laden zum Staunen, Ausprobieren, Entdecken und zur Intensiven Wahrnehmung ein. Die durch optische und akustische Reizüberflutung oft verkümmerte Fähigkeit zur Sinneserfahrung wird im Erfahrungsfeld wieder angeregt oder erweitert.

Frau Regina Demleitner, Dipl. Sozialpädagogin im Gesundheitsamt und Carmen Hoffmann, ehrenamtliche Mitarbeiterin betreuten die Kinder.

   Erfahrungsfeld 001
   
   
 

       Fussfühlpfad, Klangschale, Gong, Fühlkästen,

      Wippbrett, Riechfläschen, Optische Scheiben      

   
   
   
   
   
 

________________________________________________________________________

40 Jahre Dienst

Frau Weigert feiert ihr Dienstjubiläum. Herzlichen Glückwunsch hierzu vom Elternbeirat, Kollegium und Schulleitung.

P1020114

_____________________________________________________________

Aktion "Sicherheitswesten" für Schulanfänger der ADAC Stiftung "Gelber Engel" für einen sicheren Schulweg

Verkehrsjacken

1. Schultag

1. Tag 001

24 Kinder wurden von Schulleiterin Andrea Meier und Klassenlehrerin Christine Kölbl herzlich begrüßt.

1. Tag 014

               Wunderschöne Schultüten!

 

 

Schüler pflanzen ihren Schulbaum gemeinsam

Zur Schulhauseinweihung bekam Frau Meier vom Architekten Herrn Graf einen kleinen Kastanienbaum geschenkt. Dieser bekam nun einen schönen Platz direkt vor der Schule.

   
   

Die Sport - Asse der Lauterachtal Grundschule

6 Ehrenurkunden und 18 Siegerurkunden vergeben

 

Beim Schulfest sammelten die Kinder fleißig für die Hochwasseropfer

222,93 Euro haben die Gäste für Sternstunden gespendet.

Bei Sternstunden wird jede Geldspende garantiert ohne Abzug an bedürftige Kinder weitergegeben, da die Verwaltungskosten der Benefizaktion mit Unterstützung der Sponsoren und Partner anderweitig gedeckt werden können. 

 

 

Schulfest / Schulhauseinweihung /Tag der offenen Tür

1,5 Millionen Euro wurden für die Sanierung der Lauterachtal Grundschule Hohenburg investiert. Nun wurde das Gebäude  offiziell eingeweiht.

"Miteinander lernen - leben - lachen" - unter dieses Motto stellte Schulleiterin Andrea Meier die pädagogische Arbeit zum Wohle der Kinder. Neben Schulrat Heinrich Koch waren auch der ehemalige Rektor Klaus Wollmann, Bürgermeister Gerhard Schärl und Architekt Christian Graf sowie viele Eltern unter den Gästen. Den kirchlichen Segen für die Schule erbat Pfarrer Hans Jürgen Zeitler. Der Elternbeirat sorgte bei herrlichem Sonnenschein für die Bewirtung der Gäste.


  Werkausstellung